Warum Frauen kein Kopftuch tragen und wir häufiger übers Wetter reden sollten

Wir haben schon lange nicht mehr über das Kopftuch diskutiert. Ich wollte diesen Einstieg schon wegen offenkundiger Gewöhnlichkeit löschen. Aber nun finde ich ihn doch ganz gut, illustriert doch gerade der Umstand, dass dieser Satz uns völlig gewöhnlich erscheint, das Problem. Denn eigentlich sollten wir über ihn  stolpern („Ja warum denn auch?“) oder den meist tuchfreien Kopf schütteln („Wieso ausgerechnet WIR?“)

Stattdessen sind Debatten über die Oberbekleidung muslimischer Frauen für uns genauso selbstverständlich wie Smalltalks übers – sagen wir – Sommerwetter. Nur dass jedem der Sommerwetterdebattenteilnehmer zumindest mal die Sonne auf den Kopf geschienen hat. Beim Kopftuch hingegen dominieren Kellerbewohner die Meinungsbildung. Anders würde die Sache auch nicht funktionieren, schließlich verleihen erst unsere Debatten dieser Form der Damenoberbekleidung die debattennotwendige gesamtgesellschaftliche Relevanz: Frauenunterdrückung, Parallelkultur, ganz viel „Der Islam“ bei möglichst wenig Ahnung.

Dass es auch kompetent geht (und zudem lustig), zeigt dieses Video der Datteltäter (eigentlich trifft diese Aussage auf fast jedes Video der Datteltäter zu). Die haben auch eine kleine Kopftuchdebatte geführt und dabei das Novum gewagt, Menschen über Tücher auf dem Kopf reden zu lassen, die auch schon einmal ein Tuch auf dem Kopf hatten – und abgenommen haben. Fünf muslimische Frauen erzählen, wann, warum und mit welchen Folgen sie sich gegen das Kopftuch entschieden haben. [Das Gegenstück ist auch gut.] Dabei geht es um so ziemlich alles, außer dem, worum es sonst immer geht: von Kopfentzündung über Jobchancen bis kalte Ohren. 

Das Ergebnis: viel persönliche Erfahrung, wenig Dramatisierung; wenig „Der Islam“, viel Ahnung. Mitnehmen lassen sich mindestens ein paar authentische Infos für den nächsten Kopftuchsmalltalk. Besser noch: Die Erkenntnis, dass Menschen, die das Kopftuch nur mit dem Suffix „Debatte“ kennen, wieder häufiger übers Wetter reden sollten. 

 

Ein Kommentar zu “Warum Frauen kein Kopftuch tragen und wir häufiger übers Wetter reden sollten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.