Gegenüber Muslimen sind Österreicher noch intoleranter als sowieso schon

Eine Studie zeigt: Fast jeder zweite Österreicher ist homophob. Zweidrittel wollen keine Moscheen in ihrem Land. Die Studienmacher halten ihre Landsleute trotzdem für tolerant. Sie sind eben auch nur Österreicher.

Die österreichische Presseagentur APA hat gestern einen Bericht über die Toleranz der Österreicher veröffentlicht. Die Überschrift: „Österreicher sind tolerant – solange es nicht um den Islam geht.“ Schaut man sich die Umfrage-Ergebnisse an, fällt es allerdings schwer nachzuvollziehen, wie die APA auf diese Einschätzung kommt. Passender wäre der Titel: „Gegenüber Muslimen sind Österreicher noch intoleranter als sowieso schon.“

österreich01

In Auftrag gegeben hat die Umfrage das Mauthausen-Komitee, durchgeführt hat sie das Meinungsforschungsinstitut „Meinungsraum“. Und tatsächlich lassen sich ein paar positive Ergebnisse finden: So hätten zum Beispiel nur 10 Prozent der Österreicher ein Problem mit einer Frau als Chefin. Nach Vorbehalten gegenüber schwulen Familienmitgliedern befragt, gaben sich 29 Prozent der 1000 Befragten tolerant. Etwa genauso viele oder wenige (21 Prozent) der Befragten gaben an, kein Problem mit türkischen Ärzten zu haben.

österreich02

Deutlich intoleranter wird es bei Kopftuch tragenden Verkäuferinnen: 41 Prozent der Befragten gaben an, sich an ihnen zu stören. Ungefähr genauso viele haben allerdings auch ein Problem mit Buddhisten in der Nachbarschaft (42 Prozent) und schwulen Männer, die Kinder adoptieren (41 Prozent). Noch größer wird die Intoleranz bei der Frage nach Moscheebauten und zum Islam konvertierenden Familienmitgliedern. Hier zeigten sich 64 bzw. 65 Prozent der Österreicher intolerant. Dazu muss man wissen, dass es in Österreich zwar über eine halbe Million Muslime, aber nur drei repräsentative Moscheen gibt (Wien, Telfs, Bad Vöslau). Fast Zweidrittel der Österreicher ist das schon zu viel.

Das für mich schwer nachvollziehbare Resümee der Studienmacher: „Insgesamt stellt die Studie den Österreicherinnen und Österreichern bei Toleranz ein gutes Zeugnis aus: Die Österreicher/innen sind toleranter, als viele Menschen glauben.“ Andererseits: Die Macher der Studie sind eben auch nur Österreicher.

2 Kommentare zu “Gegenüber Muslimen sind Österreicher noch intoleranter als sowieso schon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.